Projekte

Vision

becomes reality

Ideen betrachten, Möglichkeiten bewerten und dann ein einzigartiges, schlüsselfertiges supraleitendes System bauen. Das ist es, was wir tun und was wir lieben. Werfen Sie einen Blick auf unsere bisherigen und aktuellen Projekte. Hier finden Sie alle Informationen über unsere Arbeit. Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

3S -Die weltweit erste modulare supraleitende Stromschiene

Installation in einer Chlorelektrolyse bei BASF SE

Supraleiter bieten eine praktisch verlustfreie Übertragung großer Mengen elektrischer Energie. Gemeinsam mit unseren Partnern Karlsruhe Institute of Technology (KIT), und dem ILK Dresden haben wir das weltweit erste supraleitende modulare Sammelschienensystem für gewerbliche Anwendungen entwickelt.

Dieser Demonstrator mit einem Nennstrom von 20 kA und einer Länge von 25 m zeigt die Möglichkeiten der Supraleitung in einer Chlorelektrolyse. Unter Berücksichtigung aller Aspekte wie Platzbedarf, Sicherheit, CO2 oder Betriebskosten haben supraleitende Sammelschienen große Vorteile für viele industrielle Anwendungen, die hohe Ströme erfordern. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie durch den Projektträger Jülich gefördert und ist in der Anlage verbaut und wird laufend überarbeitet.

DEMO200 - 200kA für höchste Anforderungen

Installation in einer Aluminiumhütte bei Trimet SE



Aufgabe ist es, eine supraleitende Stromzuführung für 200.000 A und ein modulares supraleitendes Stromschienensystem zu entwickeln. Darüber hinaus versuchen wir, ein völlig neues LN2-Kühlkonzept zu implementieren.

Das Ergebnis ist ein Demonstrator, der bei Trimet SE in Voerde in eine Aluminiumhütte integriert wird und die Leistungsfähigkeit von Supraleitern für Höchststromanwendungen zeigt. Mit dem gesammelten Wissen werden wir in der Lage sein, skalierbare Lösungen für jede stromintensive Anwendung anzubieten.

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie gefördert. Für weitere Informationen und Updates zum Projekt besuchen Sie die DEMO200 Homepage.